Homepage endlich LIVE

Ab heute, dem 07.06.2013 um 17:00 Uhr, dem Beginn unseres ersten Frühlingsfestes und damit unserer offiziellen Vereinsvorstellung ist unsere Homepage endlich live. Wir freuen uns das Sie unsere Vereinsseite besuchen, wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, vielleicht als Mitglied oder Unterstützer ?

Ihr Förderverein Kita Birkenweg e.V.

Veröffentlicht unter News

Kinder entdecken Bücher – Elternakademie in der Kita Birkenweg (18.02.13)

Die Referentin Sara Vazquez zog am Montagabend alle Eltern in ihren Bann. Mit einem Vortrag über Kinderbücher, die vom Kleinkindalter bis zum Grundschulalter reichen, erläuterte Frau Vazquez, wie wichtig das Vorlesen für Kinder sei. Die Elternakademie ist eine Initiative, die durch verschiedene Verlage ins Leben gerufen wurde. Hintergrund sei die Tatsache, dass bei Vorsorgeuntersuchungen immer häufiger festgestellt würde, dass Kinder häufig nicht mehr altersgerecht entwickelt wären und dies erkennbar bei mangelnder Sprachentwicklung. Die Initiative, die in der Kindertagesstätte Birkenweg durch das Rüsselsheimer Bücherhaus Jansen vorgestellt wurde, hat Lust auf Lesen gemacht. Die Referentin gab nicht nur Ratschläge hinsichtlich der richtigen Buchauswahl, sondern auch zur Ritualisierung des Vorlesens. So sollte mit dem Vorlesen auch nicht aufgehört werden, wenn die Kinder selbst lesen können. Es könne dadurch der Eindruck entstehen, dass das Kind bestraft würde, wenn es selbst lesen könne und somit auf das Vorlesen verzichtet würde.

Im Anschluss an das einstündige Referat, hatten die ca. 30 Zuhörer die Möglichkeit einmal selbst in die Bücher zu schauen. Martin Herber, Vorstandsmitglied des Fördervereins und Mitglied des Elternbeirats der Kita Birkenweg, war der Initiator des Abends und hatte für die Kita noch eine Überraschung dabei. Die Elternakademie belohnt das Engagement der Kita mit einer Buchkiste und Medienkiste, die die vorgestellten Werke enthält, im Wert von über 300 €.

ea

(Von rechts: Referentin Sara Vazquez und Martin Herber)